Allgemeine Geschäftsbedingungen



Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten als Grundlage für unser Geschäftstätigkeiten sowohl im B2B (Geschäftskundenbeziehung) als auch im B2C (Endverbraucher) Geschäft.

Wir führen unsere Aufträge mit der Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes.

Wir führen keine Rechtsberatung nach dem RBerG durch und haften nicht für erteilte Auskünfte.

Unsere Preise weisen wir netto in Euro aus. Bei Tätigkeiten, die nach geltendem Recht von der Umsatzsteuer befreit sind, hat uns der Kunde die Befreiung nachzuweisen. Sollte bei einer steuerlichen Prüfung diese Befreiung nicht anerkannt werden, haftet uns der Kunde für die ausstehende Umsatzsteuer in vollem Umfang auch nachträglich.

Die Rechnungstellung erfolgt unmittelbar nach Auftragsdurchführung. Wir behalten uns das Recht für Vorab- und Zwischenrechnungen vor. Unsere Rechnungen sind sofort, ohne Abzug fällig. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform und müssen von uns anerkannt sein.

MK Impulse GmbH haftet auf Schadenersatz nur, wenn sie oder deren Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit trifft. Die Haftungsbeschränkung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gilt sowohl für vertragliche Ansprüche wie auch solche aus unerlaubter Handlung. MK Impulse GmbH übernimmt für Verlust und Beschädigung keine Haftung, außer bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Der Kunde ist verpflichtet, MK Impulse GmbH rechtzeitig auf die Möglichkeit der Entstehung eines außergewöhnlichen Schadens hinzuweisen. Der mit MK Impulse GmbH abgeschlossene Vertrag ist ein Dienstvertrag, weshalb weder Minderung- noch Wandlungsansprüche der Kunden bestehen.

Gerichtsstand ist Berlin.